Djoa Strassburg

Als erstes möchten wir dir noch unsere Glückwünsche übermitteln. Wie hast du die Miss Earth Schweiz Wahl 2013 erlebt?
Vielen Dank. Es war ein sehr schöner Abend und ich hatte viel Spass mit den anderen Kandidatinnen. Die Show an sich ging dann ziemlich schnell vorbei, da ich sehr aufgeregt war. Am Ende war ich natürlich überglücklich!

War es dein erstes Casting, welches du bis jetzt gemacht hast?
Ja, es war mein erstes richtiges Casting. Deshalb bin ich auch umso glücklicher, dass es geklappt hat.

Was kannst du von der ehemaligen Miss Earth 2012 «Lea Sara Wittwer» profitieren?
Viel Erfahrung, Professionalität und Freude. Lea Sara hat, wie die vorherigen Missen, ihr Amtsjahr sehr gut gemeistert und ist immer für mich da wenn ich Fragen habe. Das schätze ich sehr.

Was dürfen deine Fans dieses Jahr von dir erwarten?
Grosse Einsätze im Bereich der Umwelt wie auch im sozialen Bereich. Speziell für meine zwei Hauptprojekte werde ich mich mit viel Herz engagieren. Von «my blue planet», «Jede Zelle zählt» und für «Plan Schweiz», «Befreiung der Kamalarimädchen» von der Kampagne «Because I‘m a girl». Ich werde auch sonst an zahlreichen Anlässen anwesend sein, um mich für Mensch und die Natur stark zu machen und die Leute zu animieren gleiches zu tun.

Als dein Name bei der Entscheidung gefallen ist, was dachtest du in diesem Moment und wie hast du dich gefühlt?
Ich war einfach nur glücklich. In mir herrschte ein absolutes Gefühlschaos und ich fragte mich, was nun alles auf mich zukommen würde und wie ich das alles meistern werde. Dieser Moment wird sicher mein ganzes Leben als einer der schönsten in meiner Erinnerung bleiben.

Was hörst du Privat für Musik?
Am liebsten mag ich Soul, Jazz, RnB und Hip Hop. Das macht mir immer gute Laune und beruhigt mich wenn ich nervös bin.

Wie erlebst du die Schweizerinnen und Schweizer?
Ich finde wir sind ein sehr höfliches, eifriges und freundliches Volk. Die Schweiz ist multikulturell, was ich als eine grosse Bereicherung empfinde.

Was ist für dich ein erfolgreicher Tag?
Ich sehe einen Tag als erfolgreich an wenn ich Abends mit einem lächeln zu Bett gehe, gesund bin und keine weltbewegenden Sorgen habe.

Wovon bekommst du schlechte Laune?
Wenn ich Hunger habe werde ich schnell etwas launisch.

Was machst du als Erstes wenn du nach Hause kommst?
Fünf Minuten aufs Bett liegen und «nichts» machen, das erdet mich und dann kann es weiter gehen.

Hast du jetzt noch genügend Freizeit für deine Familie und Freunde?
Im Moment läuft sehr viel, was zur Folge hat, dass ich meistens unterwegs bin. Deshalb habe ich nicht so viel Zeit wie früher, um sie mit Familie und Freunden zu verbringen, aber sie sind alle sehr verständnisvoll und fiebern bei jedem Anlass mit mir mit. Ausserdem berührt es mich sehr zu sehen, wie viele Leute ich mit meinem Sieg glücklich gemacht habe.

Was möchtest du deinen Fans noch mitteilen?
Geniesst jeden Tag, verbringt möglichst viel Zeit in der Natur und mit euren Liebsten, konzentriert euch auf die positiven Dinge im Leben und helft denjenigen, welchen es nicht so gut geht.

Wenn ihr mögt dürft ihr auch sehr gerne unsere Internetseite: www.missearthschweiz.ch besuchen. Dort seht ihr wie ihr mir helfen könnt Spenden für unsere Projekte zu sammeln.

 

Steckbrief

Homepage: www.missearthschweiz.ch

Wohnort: Zürich
Geburtsdatum: 19. August 1992
Sternzeichen: Löwe

Hobbys: tanzen, lesen, mit der Familie und Freunden zusammen sein und lachen

Lebensmotto: Tanze als ob dich niemand sehen würde.
Liebe als wäre es das Erste mal.
Lache als ob Trauer nicht existieren würde.
Lebe als sei der Himmel auf Erden.Heute ist ein schöner Tag – der schönste meines Lebens! Mache immer alles so, wie du es für richtig hältst.